HRH PRINCE TURKI AL FAISAL

Prinz Turki ist der jüngste Sohn Königs Faisals. Fast 24 Jahre lang leitete er den saudischen Geheimdienst G.I.D. Am 20. November 1979 war er in Tunesien als Teil der saudischen Delegation zum Gipfeltreffen der Arabischen Liga über die Unterzeichnung des Camp-David-Abkommens durch Ägypten. Um 6 Uhr morgens wurde er durch einen Telefonanruf geweckt und sofort von Kronprinz Fahd nach Mekka geschickt. In Mekka versuchte er, eine enge Verbindung zwischen den rivalisierenden saudischen Streitkräften aufrechtzuerhalten, anstatt zu kooperieren. Aber nach einer Woche fehlgeschlagener Versuche, die Moschee zu befreien, bat er einen alten Freund um Hilfe: den Marquis De Marenches, Chef des französischen Auslandsgeheimdienstes.